Am 28.05.2024 feierten wir ein ganz besonderes Ereignis- den 80. Geburtstag unseres geschätzten Zunftfreund Kurt Grieshaber. Im Namen der gesamten Zunft, möchten wir Dir unsere herzlichsten Glückwünsche aussprechen. Zu Deinem Ehrentag wünschen wir Dir von Herzen alles Gute, Gesundheit, Freude und viele schöne Momente. Auf dieses besondere Ereignis, haben der Jubilar Kurt Grieshaber, Zunftmeister Thomas Scherzinger, Vizezunftmeister Axel Fischer, Zunftarchivar Stefan Lehmann und Ehrenzunftmeister Claus Epting mit einem Glas Sekt angestossen.
Am diesjährigen Vatertag trat auch die Zunft zu einer Wanderung mit vielen kulinarischen und schönen Zwischenstopps an. Die Wanderung begann um 09:00 Uhr bei Zunftbruder Ralf, anschließend wurden folgende Stationen “angewandert”: Das Ende der Wanderung war dann in unserem Zunftlokal dem Goldenen Anker zum Schübling und Kartoffelsalat essen und geselligem Ausklingen des Tages. Wir danken allen Mitwanderen und Stationen und freuen uns schon auf das nächste Jahr.
19 Zunftbrüder und Leonie sind dem Aufruf zum Arbeitsdienst am 6. April 2024 vonJürgen & Dieter gefolgt! Der Weg zur Zunftstube wurde von Unkraut befreit, altes Laub entfernt, das Inventar gereinigt, Wände neu verputzt und noch vieles mehr! Der Spaß und Geselligkeit kamen natürlich auch nicht zu kurz. Bei Bier und Grillwurst ließen wir den Frühjahrsputz gemütlich ausklingen.
Zur Versammlung der Hochrheinnarrenzünfte am 11.11. lud dieses Jahr die Narrenzunft Bad Säckingen in den Kursaal ein. Die Gäste aus Tiengen, Waldshut, Laufenburg/Baden, Laufenburg/Schweiz und Rheinfelden waren sehr zahlreich dieser Einladung gefolgt. Vielleicht auch weil dieser 11.11. auf einen Samstag fiel waren dieses Mal ein paar mehr Narren im Saal als es sonst der Fall war. Die Narronen der minderen Stadt, die sich zur Mittagszeit bereits im Zunftlokal Rebstock getroffen hatten, waren sichtlich froh die Laufenburger Narrenmusik bei diesem Anlaß mal wieder zu hören. Diese spielten gekonnt und souverän sämtliche Fasnachtslieder in ihrem Repertoire. Großes Kompliment für diese kleine aber feine Gruppe!! In Säckingen angekommen spielte die Säckinger Narrenmusik im Kursaal bis die Veranstaltung um 15.00 Uhr begann. Auch der Laufenburger Narrenmarsch durfte natürlich nicht fehlen. 😉 Und als Krönung marschierte die Narrenzunft Rheinfelden inklusive Latschari-Musik ein und brachte den ganzen Saal zum Beben. Beide Musikgruppen gaben den Nachmittag über […]
Zweimal im Jahr steht jeweils ein Arbeitsdienst rund um unser Haus Maria Grün an. Viele Zunftbrüder hatten sich dieses Mal angemeldet, so daß einige Aufgaben verteilt und erledigt werden konnten. Im Gebäude wurde der Putz einer Wand abgetragen, um sie später neu verputzen zu können. Auf der Empore des Goldenen Anker bekam das Holzgeländer eine Türe mit Scharnier, damit der Balkon besser zugänglich ist. Die Mitglieder der Narro-Altfischerzunft 1386 freuten sich über Kaffee und Kuchen, welchen die Lebensgefährtin von Roland Kroell spendierte. Roland Kroell und Partnerin sind seit vielen Jahren Mieter im Haus Maria Grün. Aus diesem Mietverhältnis ist mit den Jahren eine freundschaftliche Symbiose gewachsen. Wir sind froh so angenehme Mieter in unserem geschichtsträchtigen Haus zu haben. Im Außenbereich wurde sämtliches Laub zusammengetragen und zur Grünabfälle-Kompostieranlage gebracht. Nicht nur auf dem (kleinen) Areal, welches zum Haus Maria Grün und somit der Zunft gehört. Auch in der gesamten Codman-Anlage wurde […]
Timo Strasser feierte vom 07. Oktober 2023 auf 08. Oktober 2023 in seinen 50. Geburtstag hinein. Schon sehr lange zuvor hatte Timo die Narro-Altfischerzunft 1386 Laufenburg gefragt, ob diese ihn bei seinen Feierlichkeiten unterstützt. Obwohl die Zunft am gleichen Wochenende bei der Herbstarbeitstagung der VSAN in Messkirch anwesend war und zudem um diese Jahreszeit einen sehr vollen Terminkalender hat, sagten die Narronen zu. Timo ist nicht einfach nur unser Getränkelieferant rund um die Städtlefasnacht und den Goldenen Anker. Er ist auch Wälder am „4. Faißen“, Gönner und Unterstützer der Zunft. Und so kam es zu dem Novum, daß die Zunftbrüder und Zunftwiebli sich in Tracht und Lederhosen schmissen, um die Bewirtung bei unserem Freund Timo Strasser zu übernehmen. Danke an alle Zunftwiebli und Zunftbrüder, die dazu beigetragen hatten, daß dieses Oktoberfest in der Sabine-Spitz-Halle in Niederhof für Timo ein unvergesslicher Abend geworden ist.
Vize Zunftmeister Acki verabschiedete unseren Pfarrer Klaus Fietz in den wohlverdienten Ruhestand. Klaus wurde am Hauptbott 2013 zum Zunftfreund ernannt und hat mit seiner humorvollen Art definitiv Spuren an unserer geliebten Fasnacht und Zunft hinterlassen. Zum Abschied erhielt Klaus Biergläser der Zunft und auf Lebenszeit Plaketten zum Besuch des Fasnachtsumzugs am Sonntag. Ein Pfarrer mit Herz für die Narretei verlässt das Felsennest! Narri-Narro
Die Mannschaft “Narronen II” konnte dieses Mal das interne Duel für sich gewinnen und den großen Pokal als beste Herrenmannschaft beim diesjährigen Volkskönigsschießen mit nach Hause nehmen. Die Hobbyschützen Thomas Wasmer (95), Tobias Maier (95), Niklas Arzner (95) und Claus Epting (90) erzielten mit 375 Ringen ein sehr gutes Mannschaftsergebnis! Herzlichen Glückwunsch!!! Thomas “Seppi” Wasmer wurde zudem in seiner Altersklasse Erster. Die zweimaligen Sieger “Narronen I” wurden dieses Jahr Dritter. Meik Lüthy, der für die Zunft startet, schoß mit 97 Ringen ein hervorragendes Ergebnis und wurde Schützenkönig. Auch Christof Berger hatte mit 95 Ringen ein sehr gutes Einzelergebnis. Manager Ralf Rudigier und Coach Patrick Lüthy waren mit den Ergebnissen der Jungs mehr als zufrieden. Wir sind sehr gespannt wer im nächsten Jahr auf dem Treppchen stehen wird?!
Anlässlich “Carnaval 2023 in Le Croisic” waren Laufenburger Narren von Freitag, 21. April 2023 bis Montag 24. April 2023 in unserer Partnerstadt am Atlantik. Neben der Narrenmusik haben Waldgeister, Salmfänger, Stadthäxen, Höllenknechte, Enzebächlefüchs und auch zwei Narronen der Narro-Altfischerzunft 1386 Laufenburg diese weite Reise angetreten, um Laufenburg würdig närrisch zu vertreten. Diese kleine homogene Reisegruppe wurde sehr herzlich empfangen und begrüßt. Die meisten Gäste waren in Privatunterkünften untergebracht. Außer dem Umzug am Sonntag Nachmittag fand am Abend zuvor ein (Fasnachts-)Ball in der alten Fischhalle statt. Es gab stets ein reichliches Angebot an Speisen und Getränken, wir Laufenburger Gäste wurde sehr gut versorgt. Es hat sehr viel Spaß gemacht.Und auch in Bezug auf unsere 50jährige Städtepartnerstadt konnten wir neue Eindrücke gewinnen. Welche Fasnachtsgruppen gibt es in Le Croisic und wie sehen deren Kostüme aus? Wie lang wird wohl der Umzug sein und wie lautet der Streckenverlauf? Wie heißen die handelnden Personen […]
Am ersten Bott nach der Fasnacht 2023 wurden Ehrungen nachgeholt, die aufgrund der Coronna-Maßnahmen in jüngster Vergangenheit nicht durchgeführt werden konnten. Zunftbruder Manuel Tröndle wurde für 15 Jahre Zunftzugehörigkeit geehrt, die beiden Zunftbrüder Markus Rebholz und Heinrich Weber jun. für jeweils 25 Jahre. Unser Zunftbruder Peter Küster durfte zuhause eine Urkunde für stolze 50 Jahre Narro-Altfischerzunft 1386 Laufenburg in Empfang nehmen. Der Zunfmeister und der Zunftschreiber hatten ihn hierzu besucht. Allen zusammen “Herzlichen Glückwunsch” für diese verdienten Jahre und für das fasnächtliche Engagement.