Volkskönigsschießen 2017

Zunftwiebli verteidigen den Pokal!!

Die Zunftwiebli Simone Höfler (88), Martina Brutsche (90) und Swetlana Lüthy (94) haben ihr selbst gestecktes Ziel „Titelverteidigung“ erreicht. In der Mannschaftswertung DAMEN durften Sie den Pokal für die beste Damenmannschaft mit nach Hause nehmen.

Siegermädels Ein Schluck aus dem Siegerpokal

  von rechts: Swetlana, Simone, Martina und Ute                                                                             von rechts: Swetlana, Simone, Martina 

Auch in der Einzelwertung der DAMEN Altersklasse durften sich die drei über Gold, Silber und Bronze freuen, wobei es in dieser Kategorie traditionell nur für die Erstplatzierte eine Medaille gab. Swetlana Lüthy schoss mit 94 Ringen ihren persönlichen Rekord und lies damit alle anderen hinter sich.

Herzlichen Glückwunsch für so viel Beständigkeit!

Zunftwiebli Ute Bär gab auf die Ehrenscheibe von allen teilnehmenden Frauen den besten Schuß ab und durfte dafür die Ehrenscheibe der DAMEN mit nach Hause nehmen. Gratulation!

Auch die Herren waren dieses Mal sehr erfolgreich. In der Mannschaftswertung HERREN belegten die Narronen jeweils den sehr guten 2. Platz und den 3. Platz. Die Zunftbrüder konnten damit den Pokal für den 2. Platz entgegen nehmen.
Diese geschlossenen Mannschaftsleistungen geben Hoffnung: Vielleicht ist es in den nächsten Jahren einmal möglich den Pokal für die beste Herrenmannschaft zu erlangen?!? Wir arbeiten weiter daran.

Thomas „Seppi“ Wasmer führte die HERREN Altersklasse mit 95 Ringen an. Sein persönlicher Rekord und ein hervorragendes Ergebnis! Zunftmeister Claus Epting belegte in dieser Kategorie mit 92 Ringen den 4. Platz.

Seppi im Glück Samstag Nacht - Pokale gut erhalten nach Hause gebracht

Seppi bei der Siegerehrungümpelschießen                                                und hier noch glücklicher da der Pokal und er heil daheim ankam

In der Herrenklasse konnte der für die Zunft startende Meik Lüthy mit 95 Ringen den 4. Platz erreichen. Wenn Zunftbruder und aktiver Schütze Patrick Lüthy schon selbst nicht seinen Narronen beim Grümpelschießen mithelfen kann, dann soll zumindest sein leiblicher Bruder seinen Teil dazu beitragen 😉

 

Zunftbruder Jörg Sulger erreichte in der Seniorenklasse mit sehr guten 92 Ringen den 4. Platz.

An alle Zunftwiebli und alle Narronen:

„Respekt!“ für die tolle Leistungen.
Und „Gut Schuß“ beim Volkskönigsschießen 2018!