Pfarrer Klaus Fietz 60. Geburtstag

Auf den Tag genau vor 4 Jahren, am 56.Geburtstag vom Pfarrer Klaus wurde das Narrentreffen mit dem Narrenbaumstellen und seinem dem göttlichen Segen  eröffnet. Damlas war der Narrenbaum die Hauptattraktion. Genau 4 Jahre danach war Pfarrer Klaus Fietz selber die Hauptattraktion denn er feierte seinen 60zigsten Geburtstag mit der ganzen Gemeinde.

Es macht uns von der ZUnft stolz dass er sich für seinen Dankgottesdienst der den Festakt eröffnete das Laufenburger Lied ausdrücklich vom Zunftchörle (bestehend aus Zunftwiebli und Zunftbrüdern), gewünscht hat. Für uns im Chor war es ein wunderbares Erlebnis in der überfüllten Kirche „Heilig Geist“ ihm diesen Wunsch zu erfüllen und 4 stimmig erklang die „Hymne von Laufenburg“ vom Chörle unter der musikalischen Leitung von Antje Maurer und die Festgäste dankten dafür mit Applaus.

Nach der Kirche wurde der Pfarrer von der Feuerwehr im Korb der Drehleiter vom Kommandanten und Zunftbruder Markus Rebholz höchstpersönlich, nach einer kurzen Fahrt gegen Himmel auf der Fußgängerbrücke abgesetzt, wo ihn Zunftmeister Claus erwartete. Doch nicht nur der Zunftmeister war vor Ort, sondern eine größere Anzahl von Narronen wartet darauf, den Pfarrer mit der schönsten Melodie für einen Laufenburger Narren, der Tschättermusik, das Geburtstagskind in den Pfarrsaal zu geleiten. Damit Pfarrer Klaus nicht auf der Strecke blieb, nahm ihn unsere „Mame“ die Narrönin Peter an der Hand.  So überrascht, musste ein Verwandter vom Pfarrer schnell ins Pfarrheim rennen und ihm noch sein Zunftkäpple zu holen, damit er auch ordnungsgemäß ausgestattet war.

Der Pfarrsaal war voll mit Gratulanten und die Zunftbrüder, mit Unterstützung der Zunftwiebli vom Chörle, dafür ein herzliches Dankeschön, versorgten die Gäste  mit dem Apero.

Der erste Teil eines bunten Gratulationsabend gehörte dem Kirchlichen Teil und nach den Glückwünschen von unserem Bürgermeister und Zunftfreund Ulrich Krieger durfte unser Zunftmeister ebenfalls die Glückwünsche überbringen. Er meinte, dass es wohl ein Wink vom Himmel war als Pfarrer Klaus Fietz nach Laufenburg kam und wenn man den Pfarrer so betrachtet mit dem Käpple auf dem Kopf war es wohl Liebe auf den ersten Blick. Dies spürte man auch im Saal, denn er nahm nur noch auf ausdrückliche Aufforderung das Käpple an diesem Abend mal kurz ab um es dann aber sofort wieder aufzusetzen. Als Geschenk überreichte Zunftmeister Claus ein Holzbrett mit einer Larve damit die Ernennungsurkunde zum Zunftfreund, die Pfarrer Klaus gerne zeigt, nicht so alleine an der Wand hängt. Als zweites Geschenk hatte er noch einen Beitrag vom Zunftchörle im Gepäck. Da wir wussten dass das Badener Lied sein Lieblingslied ist und er das gerne aus voller Kehle mitsingt, landeten wir hier einen Volltreffer. Allerdings mit dem Hinweis dass es ein eigener Text für ihn ist und somit auch für ihn nicht zum Mitsingen und wie es sich fürs Chörle gehört extra 4-stimmig einstudiert. Trotz der vielen Leute, die regen Gesprächsbedarf hatten waren wir überrascht, dass wir den Sal ruhig bekamen und somit die volle Aufmerksamkeit für unser Lied ernteten. Ebenfalls für seine Wand bekam er dann von Zunftbruder Hannes, den Noten- und Textsatz als Bild vom Chörle überreicht. Wir hoffen wir sehen das dann mal in echt hängen, vor oder nach einer Probe und würden ihm dann das Ständerle nochmals vortragen.

Anschließend überbrachte auch der Landschaftsvertreter und Ehrenzunftbruder Renè Leuenberger d. Ä. die Glückwünsche der Landschaft Hochrhein und hatte den Wunsch dass er „Oben“ ein gutes Wort für die Laufenburger Fasnscht einlegt.    

Schön war auch dass aus der alten Seelsorgeeinheit ebenfalls närrischer Besuch da war durch befreundete Vertreter der Uffhauser Roller, hier ist unser Pfarrer Klaus einziges männliches Mitglied und Zunftvogt der Reblaus-Zunft Freiburg St.Georgen e.V.

Für alle Gäste war hervorragend für das Leibliche Wohl gesorgt, es waren rund ums Pfarrheim die Hütten vom Weihnachtsmarkt aufgebaut, die von den einzelnen Pfarrreien seiner Seelsorgeeinheit bewirtet wurden.  

 

Ein schönes Fest für Alle mit einem überaus glücklichen Jubilar.

 

     

     

Hier noch Artikel und Bilder auf die Presse zu diesem Ereignis

Südkurier:             Wink des Himmels: Pfarrer Fietz feiert mit großem Spaß 60. Geburtstag mit der Bildgalerie  

Badische Zeitung: Ein Volksfest für Pfarrer Fietz  mit der  Bildgalerie