Hochzeit Uwe und Ute

Am Samstag den 11. Mai heiratete und er Zunftbruder Uwe seine Ute.
Für Ute, die aus der Enklave Karsau stammt, wo das Paar jetzt auch wohnhaft ist, war es klar, dass ein Zunftbruder am liebsten in seinem Heimatstädtchen „ja“ sagt . Somit fanden diese Feierlichkeiten auch alle in Laufenburg statt. Die feierliche standesamtliche Trauung übernahm Bürgermeister und Zunftfreund Ulrich Krieger in einem vollbesetzten Saal im Rathaus. Nach der Trauung warteten bereits die Zunftbrüder vor dem Rathaus mit einem Spalier. Da es warm war, ging es recht schnell auf die Rebstockterasse zum Apero. Hier begrüßten die „Alten Säcke“ das Brautpaar mit Musik und die Gäste hatten Zeit dem Paa zu gratulieren. Nach 1-2 Getränken und einem würdigen Abschluss mit dem Laufenburger Lied wurde zum Aufbruch geblasen. Angeführt von den Tambouren und den „Alten Säcken“ ginge es mit einem Potpourri von der Ordonanz und dem Narrenmarsch in den schön dekorierten Goldenen Anke, wohin das Paar zur Feier geladen hatte. Ab hier begann der private Teil den wir nicht nach Außen posaunen bzw wie unser Archivar meinte zu tröten.

Post navigation